Rekordernte im Norden

  • date
  • 24. September 2018

Die Weinernte in Schleswig-Holstein ist jedes Jahr ein besonderes Ereignis. Nicht zuletzt, weil die Qualität der Trauben immer wieder begeistert. Es ist eine besondere Atmosphäre, wenn Erntehelfer, Nachbarn und Weinliebhaber an den sanften Hügeln die Trauben ernten. Durch die Weinstöcke kommt man miteinander ins Gespräch und erfährt hautnah Interessantes über den Weinanbau. Am 15. September war wieder solch ein besonderer Tag: Auf Hof Altmühlen wurden die Weißweinsorten Solaris und Felicia gelesen.

Rekordernte im Norden

Weißweinlese beim Weingut SJ Montigny in Grebin (Schleswig-Holstein)

Mehr als 30 Personen halfen bei der Weinlese auf dem 2 Hektar großen Anbaugebiet in Grebin. Der Sommer hatte dem Wein positiv zugespielt. Dank mäßiger Niederschläge in den letzten Tagen vor der Ernte gewannen die hocharomatischen Trauben noch einmal Rekordernte im Nordenordentlich an Mostgewicht. Winzer Steffen Montigny maß einen Zuckergehalt von 91 Grad Oechsle. 8.100 Liter Weißwein wurden geerntet – etwa doppelt so viel wie die durchschnittlichen Erntemengen der vergangenen Jahre.

Am 26. September wurden auch die roten Trauben der Sorte Regent am Grebiner Mühlenberg gelesen. 2.500 Liter mit einem Zuckergehalt von 81 Grad Öchsle kamen zusammen.

Rekordernte im Norden

Zahlreiche Nachbarn und Weininteressierte helfen jedes Jahr bei der Weinlese auf Hof Altmühlen

Wir dürfen uns schon jetzt auf fruchtbetonte SO MOOKT WI DAT-Weiß- und Roséweine freuen!