Partnerbetrieb Naturschutz!

  • date
  • 28. Januar 2019

Partnerbetrieb Naturschutz!Ganzjährig grüne Streifen zwischen den Weinstöcken, Bienenweiden, Streuobstflächen. Wo kein Wein wächst, lassen wir Blühpflanzen wachsen – der Artenvielfalt zuliebe. 

Landwirte und auch Winzer gestalten die Produktionsflächen und damit auch die Lebensräume von Tieren und Pflanzen. Das Konzept „Partnerbetrieb Naturschutz“ hat zum Ziel, eine gelingende Zusammenarbeit zwischen den Fachbehörden, der Beratung und der Praxis vor Ort zu etablieren. Ende Oktober zeichnete Umweltstaatssekretär Thomas Griese in Oppenheim 50 neue Partnerbetriebe Naturschutz aus, unter ihnen war – als zweites Weingut an der Nahe überhaupt in dem Programm – SJ Montigny.

Der Auszeichnung ging eine zweistufige Bewerbung voran. Zunächst erfolgte eine individuelle Beratung zu den Naturschutzpotentialen des Betriebs. In der zweiten Stufe wird ein gesamtbetrieblicher Naturschutzplan festgelegt. Stimmt der Bewerber diesem zu, erfolgt die Anerkennung zum Partnerbetrieb Naturschutz.

Partnerbetrieb Naturschutz!Bereits umgesetzt werden auf dem Weingut SJ Montigny in Bretzenheim zum einen die Aussaat von blütenreicher Begrünung. Unterschiedliche Kleearten, Luzerne, Buchweizen, Phacelia, Ringelblumen und Scharfgarbe wachsen zwischen den Weinstöcken, im Winter Rübsen, Winterwicke und Winterroggen. Vor einer Neuanpflanzung werden die Brachflächen zur Bienenweide. Bis zu 50 verschiedene Wildkräuter und Kulturarten locken Nützlinge an. Die Unkrautbekämpfung erfolgt mittels Scheibenpflug. So kommen ca. 90 Prozent der Weinbergsflächen komplett ohne den Einsatz von Herbiziden aus.

Partnerbetrieb Naturschutz!Zudem werden ca. 200 Meter Trockenmauer gepflegt. Die Nischen der unverfugten Mauern bieten Insekten, der geschützten Würfelnatter und Mauereidechse Unterschlupf. Künftig soll eine weitere Trockenmauer erneuert werden. Kostenpunkt: 150.000 Euro. Darüber hinaus werden Insektenhotels, Lesesteinhaufen und Lebenstürme aufgestellt. Die Investitionen werden sich auszahlen, schließlich leben wir von der Natur, das funktioniert nur im Einklang. Durch die vielfältige Begrünung entsteht ein natürliches gesundes Bodenleben. Die Erreichung dieser Biodiversität im Boden ist unser Ziel als Partnerbetrieb Naturschutz.